Willkommen auf der Startseite von Fortuna-Eutzsch

Vorschau/Wochenende

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Freitag, den 27. Mai 2016 um 10:43 Uhr

Männer am Sonntag gegen Reinsdorf/Frauen reisen zum Spitzenreiter

Mit dem Heimspiel gegen den SV Reinsdorf beendet unsere Kreisoberliga-Elf am Sonntag um 14 Uhr den 28. Spieltag. Im drittletzten Saisonspiel will die Holzmüller-Elf den nächsten Schritt zur Meisterschaft gehen. Dass dies gegen Reinsdorf nicht einfach wird sieht man am Ergebnis vom Hinspiel. Im November verloren unsere Jungs auswärts mit 4:2 und sind nun gewarnt. Hoffnung auf den 21. Saisonsieg macht die Statistik. Unsere Mannschaft ist nicht nur die beste Heimelf, von 13 Spielen wurden 12 gewonnen und eins endete Remis, sondern sie hat in der Rückrunde noch kein Spiel verloren (10 Siege, 2 Remis). Das soll auch am Sonntag nach dem Abpfiff noch so sein.

Unsere Kreisliga-Mannschaft hat ihre Saison bereits beendet. Die Partie vom letzten Spieltag wurde bereits Pfingsten ausgetragen und mit 3:0 gewonnen.

Eine schwere Aufgabe haben die Mädels der SG Kemberg/Eutzsch vor sich. Ebenfalls am Sonntag um 14 Uhr gastiert man beim bereits feststehenden Meister der Regionalklasse, der SG Dabrun/Jessen. Obwohl das Hinspiel recht deutlich verloren wurde (0:4) wird man versuchen den Spitzenreiter zu ärgern. Dies klappte in der letzten Saison mit zwei Siegen besser als gedacht.  Die Partie findet in Jessen statt.

Ansetzungen 28. Spieltag KOL; 22. Spieltag KL Süd; 21. Spieltag Regionalklasse

 

Frauen/Spielbericht

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Mittwoch, den 25. Mai 2016 um 17:47 Uhr

7. Saisonsieg für Mädels

Am Sonntag gewannen die Mädels der SG Kemberg/Eutzsch gegen den FSV 92 Trinum mit 4:2 (1:1) und erhöhten ihr Punktekonto auf 23. Bereits der Start verlief vielversprechend. Nachdem die Torhüterin der Gäste nach 5 Minuten noch den Rückstand durch Ines Göricke verhindern konnte war sie kurz darauf chancenlos. Nach einem Foul an Ines traf Jenny Packert vom Strafpunkt aus zur Führung (8.). Trinum konnte keine 60 Sekunden später bereits den Ausgleich erzielen. Bei dem platzierten Schuss von L. Heger war Stefanie Katens machtlos (9.). In der Folge bestimmte unsere Elf das Geschehen auf dem Platz. In Minute 21 scheiterte Isabell Alberg nach einem gelungenen Spielzug nur knapp, eine Minute später vergab Anett Richter eine große Möglichkeit. Nach einem langen Abschlag tauchte Nette alleine vor der Torfrau aus, konnte diese aber nicht bezwingen (22.). In der 24. Spielminute vergab Jessica Preuß nach Vorlage von A. Richter, nach 31 Minuten versprang I. Göricke bei der Ballmitnahme das Spielobjekt. Vor der Pause kamen die Gäste noch zu einer Chance, doch der Ball verfehlte das Tor letztlich deutlich (36.).

Weiterlesen: Frauen/Spielbericht

   

Männer/Spielbericht KL

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Dienstag, den 24. Mai 2016 um 11:09 Uhr

Gerechte Punkteteilung zum Abschluss

Mit einem 0:0 (0:0) Unentschieden bei RW Kemberg II beendete die SG Eutzsch/Pratau die Saison 2015/2016. Die Partie vom letzten Spieltag gegen Wartenburg II wurde bereits zu Pfingsten ausgetragen (3:0). Mit 28 Punkten wird man die Saison auf Rang 6 oder 7 beenden.

Gegen Kemberg II bestimmte man die 1. Hälfte und kam zu der ein oder anderen Möglichkeit. Sowohl eine Kopfball von Patrick Pietzner (16.), ein Schuss von Christian Voigt (29.) sowie ein Abschluss von Kay Pankow (40.) fanden den Weg ins gegnerische Gehäuse. Die Gastgeber kamen  bis zum Seitenwechsel zu keiner Torchance, die Defensive stand sicher. In Halbzeit 2 änderte sich das Geschehen auf dem Platz, nun waren die Hausherren die spielbestimmende Elf. Nur selten konnten sich unsere Jungs mal befreien, nach vorn ging nichts mehr. Da auch Rot Weiß seine wenigen Möglichkeiten nicht nutzen konnte blieb es letztlich beim gerechten Remis.

Kader: Munkelt; Schmidt; Kräter; Poronczuk; Sollner (65. Mohamed); Pankow; Pietzner; Voigt; Bundemann (46. Crucius); Bachmann (70. Kerber); Mainka

Ergebnisse & Tabelle 21. Spieltag KL Süd

   

Ergebnisse

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Sonntag, den 22. Mai 2016 um 17:31 Uhr

Erfolgreiches Wochenende für Fußballteams

Mit sieben von neun möglichen Punkten haben unsere drei im Pflichtspielbetrieb spielenden Mannschaften das Wochenende erfolgreich absolviert. Ein Remis erreichte die SG Eutzsch/Pratau bei dem Gastspiel in Kemberg. Von der gastgebenden Reserve trennte sich unsere Elf torlos. Nach einer stärkeren 1. Hälfte bestimmten die Hausherren die zweiten 45 Minuten, so dass die Punkteteilung in Ordnung geht.

Weiter in der Erfolgsspur bleibt die SG Pratau/Eutzsch in der Kreisoberliga. Bei GW Pretzsch setzte sich die Holzmüller-Elf deutlich mit 1:7 (0:4) durch und behauptet weiter seinen Vorsprung an der Spitze gegenüber Seegrehna. Ph. Mücke (3.), M. Höse (14.; 34.) und St. Hentschel (17.) sorgten bereits vor dem Seitenwechsel für klare Verhältnisse. Erneut Mario (51.), A. Alkajal (81.) und M. Preuß (86.) erhöhten in Hälfte 1. Für den Ehrentreffer der Gastgeber sorgte R.B. Baumann durch einen verwandelten Elfmeter (61.).

Am Sonntag schafften dann auch die Mädels der SG Kemberg/Eutzsch einen Sieg. Im Heimspiel gegen den FSV Trinum setzte man sich verdient mit 4:2 (1:1) durch und verdrängte den Gegner von Rang 7. Jenny Packert traf zur Führung (8.), die Gäste kamen postwendend zum Ausgleich (9.). Kurz nach dem Wechsel traf Isabell Alberg (42.), Jasmin Hönicke erhöhte sogar auf 3:1 (75.). Nach dem Anschlusstreffer von Trinum (77.) machte Franziska Dorn in der Schlussminute endgültig alles klar (80.).

Ergebnisse & Tabelle  21. Spieltag KL; 27. Spieltag KOL; 20. Spieltag Regionalklasse

   

Veranstaltungen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Mittwoch, den 18. Mai 2016 um 13:08 Uhr

Gelungenes Fest mit vielen sportlichen Aktivitäten

Das Pfingst - und Dorffest des SV Fortuna Eutzsch war wieder einmal ein gelungenes Highlight. Neben den sportlichen Wettkämpfen kamen auch die Kinder nicht zu kurz. Vor allem beim ´Bullriding´ hatten die Kids reichlich Spaß. Auch beim Tanzabend und dem Frühschoppen hatten die Gäste ihren Spaß.

Bei den Wettkämpfen stand eindeutig der Spaß im Vordergrund. Am Freitagabend standen sich sechs Teams der Alten Herren auf Kleinfeld gegenüber. Nach 15 Partien setzte sich der SV Klitzschen (13 Pkt.) durch, auf den Plätzen folgten FC GW Piesteritz (7, 4:2), SG Bergwitz/Eutzsch II (7, 2:0), SG Bergwitz/Eutzsch I (7, 4:4), SG Trebitz/Kemberg (7, 3:3) und der SV Seegrehna 93 (0). Am Samstag kämpften 5 Mannschaften im Beachvolleyball um den Sieg. Den Siegerpokal sicherte sich ´Jugend forscht´ (4 Siege) vor ´Triple XXX´ (3) und ´Das Team …´ (2). Hinter dem Podium reihten sich ´TUS Radis´ (1) und ´Niemand´ (0) ein. Nebenan fand der 4. Kemberger Stadtpokallauf der Freiwilligen Feuerwehren statt. Im Löschangriff  „nass“ setzte sich die FFW Schleesen mit einer Zeit von 32.56 Sekunden durch. Es folgten Kemberg/Rotta (34.10), Rackith/Lammsdorf (35,55), Dabrun/Melzwig (49,50) und Eutzsch (51,78). Bei der Gruppenstafette Jugend teilten sich Kemberg und Schleesen den Sieg. Nur wenig langsamer war hier Rackith/Lammsdorf. Bei der Kinderstafette waren sechs Mannschaften am Start. Radis I (1.10 min.) siegte vor Eutzsch II (1,14), Eutzsch I (1,59) und Kemberg II (2,07). Außer Konkurrenz starteten noch Radis II (1,20) und Kemberg I (1,46). Um Pflichtspielpunkte ging es am Nachmittag in der Kreisliga Süd. Die gastgebende SG Eutzsch/Pratau setzte sich gegen Germania Wartenburg II mit 3:0 durch und festigte so den 6. Platz. Am Sonntagvormittag spielten 4 Männermannschaften auf Kleinfeld sowie mit Hin - und Rückrunde den Sieger aus. Die Reserve von GZ Abtsdorf (14 Pkt.) gewann vor dem SV Zwethau (9), der SG Eutzsch/Pratau (7) und der II. Mannschaft des SV Reinsdorf (4). Zum Abschluss dieses gelungenen Wochenendes wurden bereits zum sechsten Mal die Sieger im ´Fußballschuh-Zielweitwurf´ ermittelt. Bei den Kindern setzte sich Adrian Gersch durch, bei den Erwachsenen nahm Ines Göricke den Siegerpokal entgegen.

Ein großes Dankeschön gilt allen Helfern und Sponsoren, ohne diese eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. DANKE!!!

   

Seite 1 von 217